5 Gründe für Halten Verwenden Externe Festplatte im 2017

Es gibt eine große Flut solcher Cloud-basierten Speichersysteme. Sie sind eine sehr bequeme Möglichkeit, Ihre Informationen zu speichern und zu jeder Zeit an einen Ort zu übertragen, ohne einen physischen Speicher zu tragen. Es gibt jedoch einige Gründe dafür, dass Sie die externe Festplatte weiterhin als allgemeine Datenspeicherübung verwenden. Mit Beginn des Jahres 2017 werden diese Cloud-basierten Speichersysteme in größerem Umfang wachsen. Ich werde erklären, warum Sie 2017 noch eine externe Festplatte benötigen.

Es gibt eine Reihe von Cloud-basierten Speicherdiensten wie Dropbox, One Drive, Google Drive usw. Diese Laufwerke bieten virtuellen Speicherplatz für Ihre Daten. Sie bieten eine sehr gute Lösung für die Speicherung und Sicherheit Ihrer Daten.

Diese Dienstleistungen haben einen riesigen Markt in der Welt erworben. Die Leute finden es eine sehr gute Lösung, um ihre Daten mit Cloud-basierten Speicher zu speichern. In der Tat ist es eine bequeme Möglichkeit, Ihre Daten zu speichern. Aber es gibt eine Grenze für diese erstaunliche Technologie und die Dienste. Lassen Sie uns einige Aspekte dieses Cloud-basierten Speichersystems und die Tatsache, dass die externen Festplatten in unserem Leben immer noch eine große Rolle spielen, erkunden.

Warum brauchen Sie noch eine externe Festplatte?

Um diese Frage zu beantworten, werden wir verschiedene Aspekte von Cloud-Speichersystemen durchgehen. Dies gibt uns einen klaren Überblick über die Bedeutung von externen Festplatten.

Die Größe dieser externen Festplatten hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Die modernen SSD-externen Laufwerke können so dünn wie ein Mobiltelefon sein. Sie haben viel Platz für Lagerung und sie können in Taschen getragen werden.

1. Ein Sicherung erhalten

Dies ist einer der häufigsten und notwendigsten Aspekte der Datenspeicherung. Um ein Backup zu erhalten, benötigen Sie viel Speicherplatz, da Ihr System möglicherweise sehr viele Dateien enthält. Schlechte Dinge können mit Ihrem Computer passieren und Sie können Daten verlieren. Um den Verlust solch einer riesigen Information zu vermeiden, erhalten Sie immer Backups.

Jetzt haben Sie zwei Möglichkeiten, erhalten Sie eine Sicherungskopie in Ihrem Cloud-Speicherplatz oder erhalten Sie es auf einer externen Festplatte. Welchen würdest du bevorzugen?

Der wichtigste Aspekt, den Sie beachten sollten, ist die Zeit, die Sie für die Sicherung Ihres Computers benötigen. Es gibt eine Anzahl kleiner und großer Dateien im System. Tausende von Fotos und Videos zu Zehntausenden von Dateien. Selbst wenn Sie nur die wichtigen Bilder, Videos und Office-Dateien sichern, ist der Speicherplatz sehr groß.

Die Sicherung im Cloud-Speicher beansprucht sehr viel Zeit für Ihr System. Es hängt auch von der Konnektivität ab, wie lange es dauert, bis Ihr System ein Backup erhält. Abgesehen von all dem wird es Ihre wertvolle Bandbreite ausnutzen. Dies macht den Backup-Prozess extrem abhängig von Service-Providern, Bandbreite und dem Cloud-Speicherplatz. Auf der Festplatte ist nur wenig Platz.

2. Zugänglichkeit und Portabilität

Es gibt zwei Aspekte der Zugänglichkeit Ihrer Daten mit diesen Speichersystemen. Das Cloud-Speichersystem bietet Ihnen den großen Vorteil, dass Sie Ihr Passwort einfach bei sich tragen. Sie können jederzeit und überall auf Ihre Daten zugreifen, ohne etwas physisch zu tragen.

Allerdings ändert sich die Größe der externen Festplatten revolutionär. Die erste Festplatte, die ich sah, war schwerer als mein heutiges Notebook und hatte eine externe Stromversorgung. Das alles für nur 500 GB Speicherplatz. Jetzt können Sie eine Festplatte 1 TB und die Größe kleiner als Ihre Brieftasche haben. Mit einer solchen Portabilität können Sie die Festplatten bequem überall hin mitnehmen.

Der wichtigste Punkt hier ist die Zugänglichkeit Ihrer Daten. Auf den Cloud-basierten Speicher kann nur mit einer gewissen Internetverbindung zugegriffen werden. Die Dateien, die Sie benötigen, können zwischen Minuten und Stunden dauern. Wenn keine Verbindung besteht, werden Sie möglicherweise für den Zugriff auf Ihre eigenen Daten gehängt. Dieses Problem wird beseitigt, indem Sie nur den Schmerz tragen, eine leichte und kompakte externe Festplatte mit sich zu führen.

3. Sicherheitsbedenken

Es besteht eine große Bedrohung für Ihr Cloud-Laufwerk und Ihre Informationen, wenn Sie sie in öffentlichen Computern oder Bürocomputern verwenden. Dadurch können auch Malware, Spyware und andere Bedrohungen durch Ihre Daten crawlen. Dies ist eine der größten Bedrohungen für Ihre Informationen.

Wenn Sie Ihren Cloud-Speicher für den Zugriff auf Ihre Daten verwenden, können Sie auch Opfer von Hacking werden. Die Daten in Ihrem Cloud-Speicher sind immer allen Arten von Hackern zugänglich. Ihre Daten können auch Gegenstand von Phishing-Angriffen sein.

Bei all diesen Bedrohungen möchten Sie Ihre vertraulichen Informationen möglicherweise für sich und auf Ihrer kompakten Festplatte aufbewahren. Dadurch werden Ihre wichtigen Dateien frei von Hacking, Phishing und Malware.

Im Vergleich dazu sind externe Festplatten nicht vollständig vor Korruption, physischem Schaden und anderen Bedrohungen geschützt. Aber sind Sie ein bisschen sicher als ein materieller Vermögenswert? Im Falle einer Beschädigung der Partition in Ihrem Laufwerk, daten von gelöschte partition wiederherstellen ermöglicht mit einigen Anwendungen von Drittanbietern.

4. Wirtschaft

Der wirtschaftliche Aspekt dieser beiden Lagertechniken ist eine der eigentümlichsten Tatsachen. Es gibt Cloud-Speicherdienste, die ein Abonnement für ein oder zwei Jahre berechnen. Es gibt viele Cloud-Speicher wie Dropbox und Google Drive, die Speicherplatz bis zu einem gewissen Grad freigeben. Diese Dienste können von jedem mit einer ID genutzt werden.

Aber um es vollständig zu nutzen, müssen Sie die Abonnements für diese Cloud-Speicher kaufen. Die Gebühren für 1 Jahr in einem Cloud-Speicherdienst können den Preis von 2 Festplatten kosten. Klingt seltsam, aber wahr.

Der Preis für Festplatten sinkt jeden Tag. Es gibt eine Reihe von verschiedenen und kompakten externen Festplatten auf dem Markt. Diese Festplatten kosten nur 30 US-Dollar für 1 TB und 50 US-Dollar für bis zu 5 TB Speicherplatz.

Im Vergleich dazu kann der Cloud-basierte Speicherplatz für einen Monat nur 10 Euro für 1 TB Speicherplatz kosten. Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen den beiden Speichertechniken.

5. Rechte und Eigentum

Dies ist einer der am meisten vernachlässigten und missverstandenen Aspekte bei der Verwendung eines Cloud-basierten Speichers für Ihre Daten. Die meisten Menschen kümmern sich nicht um die Lizenzvereinbarungen und Geschäftsbedingungen, bevor sie den Service nutzen. Es kann jedoch für einige Benutzer mit der Integrität von Daten mühsam sein.

Die Google-Nutzungsbedingungen enthalten klare Angaben zu den Nutzungsrechten für die Informationen, die Sie auf Ihr Laufwerk hochladen. Dort heißt es: „Was ist deins bleibt deins“ gleichzeitig mit dem Hinweis, wenn Sie etwas über das Google-Netzwerk hochladen, speichern oder senden, geben Sie ihnen das ultimative Recht, Ihre Inhalte zu hosten, zu speichern, zu ändern, zu kommunizieren, erneut zu veröffentlichen oder zu verteilen.

Mit all diesen Bedingungen können Sie sich die Integrität Ihrer Daten im Cloud-Speicher vorstellen. In der Tat ist dies eine großartige Technologie, um Ihre Informationen zu speichern und zu bekommen, wann immer Sie möchten. Diese schränken jedoch die Begeisterung für den Einsatz dieser Systeme ein.

Zusammenfassend können wir feststellen, dass trotz der wachsenden Popularität von Cloud-basierten Speichern und der Verringerung der Popularität von externen Festplatten die Verwendung dieser kleinen tragbaren Laufwerke erheblich ist. Dennoch können die Cloud-basierten Speichersysteme 2017 die Bedeutung externer Festplatten nicht vollständig ersetzen.

 

5 Gründe für Halten Verwenden Externe Festplatte im 2017 was last modified: Dezember 5th, 2019 by Remo Software

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*