5 Photoshop Fehler Sie Sollten nicht wiederholen

Photoshop CC ist zu einem unvermeidlichen Werkzeug zum Bearbeiten von Rasterbildern geworden. Bearbeitungsfehler sind jedoch schwer zu vermeiden. Selbst Master-Photoshop-Designer machen Fehler. Hier finden Sie einige häufige Photoshop-Fehler, die Sie vermeiden sollten.

1. Vergessen Dateien in regelmäßigen Abständen zu speichern

Es gibt einige Dinge, die Sie auf Ihrem Computer nicht kontrollieren können, einschließlich Hardware-Fehlfunktionen, Betriebssystemabsturz, Stromausfall usw. Hier kommt ein häufiger Fehler von den meisten Leuten, die in Photoshop oder ähnlichen Anwendungen arbeiten – nicht ihre Arbeit in regelmäßigen Abständen zu speichern . Wir wissen, dass die oben beschriebenen Dinge schwer zu kontrollieren sind und dass diese Dinge die Arbeit, die Sie bisher in Photoshop gemacht haben, völlig zerstören können. Also besser, speichern Sie Ihre Dateien regelmäßig.

2. Verwenden von 72 dpi für den Fotodruck

Standardmäßig verwendet Photoshop 72 dpi (dots per inch). Während der Bearbeitung eines solchen dpi-Labels werden Sie kein Problem haben. Aber wenn Sie damit weitermachen, erhalten Sie keinen Qualitätsdruck. Es wäre pixeliger, als Sie es tun. Stellen Sie sicher, dass Sie 300 dpi verwenden, um die beste Druckqualität zu erhalten.

3. Speichern von Kopien Ihrer PSD-Datei

Wir diskutierten Dinge wie den Absturz von Betriebssystemen, den Stromausfall, der sich auf Ihre Photoshop-Arbeit auswirken kann. Manchmal, selbst wenn Sie Ihre Photoshop PSD-Dateien ordnungsgemäß gespeichert haben, können diese Arten von Fehlern Ihre PSD-Dateien beschädigen. Eine Sache, die Sie tun können, um eine solche Situation zu vermeiden, ist, genügend Vorsorge zu treffen – indem Sie Kopien Ihrer PSD-Dateien an einem anderen Ort als Ihrem Computer speichern.

Wenn Sie dies nicht tun, wäre die einzige Option für Sie übrig Remo PSD Reparieren und es kann eine wirklich gute Lösung für einen Photoshop-Benutzer sein.

4. Versuch, Vektorgrafiken zu erstellen

Nun, sogar Photoshop bietet Optionen zum Erstellen von Vektorformen und Grafiken, keine Profis empfehlen Photoshop als Vektorgrafik-Bearbeitungswerkzeug. Der Grund dafür ist einfach – es gibt viele erweiterte Vektorgrafiken, die Vektorgrafiken besser als Photoshop erstellen können. Illustrator, CorrelDraw usw. sind Beispiele.

5. Arbeiten mit einer großen Anzahl von Ebenen

Manchmal kann es verwirrend sein, wenn Sie eine große Anzahl von Ebenen in dem Bild haben, das Sie bearbeiten. Eine Situation, in der Sie nicht wissen, in welcher Ebene Sie das kopierte Objekt einfügen müssen.

Daher ist es am besten, Ihre Ebenen unter verschiedenen Ebenengruppen anzuordnen. Es wird Ihnen helfen, Ebenen an der richtigen Stelle zu arrangieren.

 

5 Photoshop Fehler Sie Sollten nicht wiederholen was last modified: December 6th, 2019 by Remo Software

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*