5 Wege zu Leeren Papierkorb auf Mac das wird nicht gelöscht

Alle gelöschten Dateien auf dem Mac werden in den Papierkorb verschoben. Der Benutzer kann dann entscheiden, ob die gelöschten Dateien wiederhergestellt oder dauerhaft gelöscht werden sollen. Beim Leeren des Papierkorbs sind Sie möglicherweise auf einige Dateien gestoßen, die nicht gelöscht werden. Dies kann daran liegen, dass die Dateien möglicherweise mit anderen Anwendungen, beschädigten Dateien oder aus verschiedenen anderen Gründen verwendet werden. Egal aus welchem Grund, im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie den Papierkorb leeren können. Wenn Sie die im folgenden Artikel genannten Schritte ausführen, können Sie den Papierkorb auf dem Mac leeren

Verschiedene Möglichkeiten, den Papierkorb auf Ihrem Mac zu leeren

Methode 1: Überprüfen Sie, ob die Datei noch verwendet wird

Wenn beim Leeren des Papierkorbs der Fehler “Datei in Verwendung” angezeigt wird, versuchen Sie, die App zu schließen, die die Datei verwendet. Versuchen Sie in solchen Fällen, alle laufenden Apps zu schließen, die im Hintergrund ausgeführt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass die Datei von keiner App verwendet wird. Gehen Sie jetzt zurück zu Papierkorb und versuchen Sie, ihn zu leeren. Wenn dies immer noch nicht der Fall ist, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 2: Starten Sie den Mac im abgesicherten Modus neu

Die Datei, die Sie löschen möchten, wird möglicherweise von einer anderen Anwendung verwendet, sodass Sie den Papierkorb nur schwer leeren können. Starten Sie den Mac im abgesicherten Modus neu und löschen Sie den Papierkorb wie unten gezeigt

  • Starten Sie Ihren Mac neu und halten Sie die Umschalttaste gedrückt. Dabei wird das Apple-Logo auf dem Bildschirm angezeigt
  • Sobald der Anmeldebildschirm angezeigt wird, lassen Sie die Umschalttaste los und melden Sie sich am Computer an
  • Öffnen Sie nach dem Booten im abgesicherten Modus den Papierkorb und klicken Sie dann auf Leer

Methode 3: Leeren Sie den hartnäckigen Müll

Dies ist eine weitere Methode, um den Papierkorb zu leeren. Manchmal sind die Dateien gesperrt, sodass Sie den Papierkorb nicht leeren können. Halten Sie die Wahltaste gedrückt, gehen Sie zum Finder und leeren Sie den Papierkorb. Dies sollte Ihnen auf jeden Fall beim Bereinigen des Papierkorbs helfen, da die Wahltaste die Mac-Funktion “Leere erzwingen” aufruft, um alle gesperrten Dateien zu umgehen und alle anderen in Ihrem Papierkorb befindlichen Elemente zu entfernen.

Hinweis: Mit dieser Methode aus dem Papierkorb gelöschte Dateien können nicht erneut wiederhergestellt werden. Seien Sie also vorsichtig, welche Dateien Sie entfernen. Wenn Sie aus dem Papierkorb gelöschte Dateien auf dem Mac wiederherstellen möchten, können Sie eine zuverlässige Software von Drittanbietern wie Remo Recover Mac verwenden. Die Software scannt und ruft alle Ihre Dateien von Mac Trash unter jedem MacOS wie Catalina, Mojave, High Sierra usw. zurück.

Methode 4: Reparieren Sie die Festplatte, bevor Sie den Papierkorb leeren

Wenn Sie den Papierkorb auf dem Mac nicht leeren können, besteht möglicherweise die Möglichkeit einer Beschädigung der Festplatte, die möglicherweise das Löschen verhindert. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Festplatte zu reparieren und die Dateien zu löschen.

  • Mac neu starten und gedrückt halten Command+Rwie das System startet
  • Wählen Sie im Fenster macOS Utilities die Option Disk Utilityund klicken Sie auf Continue
  • Wählen Sie die Festplatte aus, von der die Dateien gelöscht werden sollen, und klicken Sie dann auf First Aidum den Reparaturprozess zu starten
  • Starten Sie nach Abschluss des Reparaturvorgangs Ihren Mac neu und leeren Sie den Papierkorb

Methode 5: Leeren Sie den Papierkorb auf dem Mac mithilfe des Terminals

Verwenden Sie diese Methode nur, wenn alle oben genannten Korrekturen fehlschlagen. Da dieser Prozess alle gesperrten Dateien ohne Warnmeldung löscht. Seien Sie also vorsichtig mit dem Befehl und machen Sie genau das, was unten angegeben ist:

sudo rm -rf ~/.Trash/*

Dies wurde früher verwendet, funktioniert aber nicht in Sierra oder El Capitan. Wenn Ihr OS X 10.10 oder höher ist, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Schritt 1: Öffnen Terminal auf Ihrem Mac.

Schritt 2: Geben Sie nun diesen Befehl gefolgt von einem Leerzeichen und ein DRÜCKEN SIE NACHHER NICHT EINGABE.

“sudo rm –R”

Bitte beachten Sie, dass der Befehl nicht funktioniert, wenn Sie nach R kein Leerzeichen hinzufügen.

Schritt 3: Control-click Müll aus dem Dock.

Schritt 4: Select all die files im Mülleimer

Schritt 5: Drag and Drop die Dateien in Terminal-Fenster. Dadurch wird der Pfad zu jeder Datei erstellt, um den zuvor eingegebenen Befehl zu entfernen.

Schritt 6: Jetzt drücken Enter.

Schritt 7: Geben Sie Ihr Admin password um den Prozess fortzusetzen. Das eingegebene Passwort ist nicht sichtbar. Es scheint, als hätte sich nichts geändert.

Schritt 8: Jetzt drücken Enter nochmal.

Der Löschvorgang beginnt und dauert je nach Dateigröße einige Minuten oder länger.

Fazit

Jetzt haben Sie Ihren Papierkorb von den hartnäckigen Dateien und Ordnern geleert, die nicht einfach so gelöscht worden wären. Denken Sie daran, dass mit Terminal gelöschte Dateien nicht wiederhergestellt werden. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie die Dateien aus dem Papierkorb auswählen. Wenn Sie Hilfe beim Wiederherstellen von Dateien aus dem Papierkorb oder auf andere Weise benötigen, können Sie auf den oben genannten Link verweisen.

5 Wege zu Leeren Papierkorb auf Mac das wird nicht gelöscht was last modified: July 7th, 2020 by Remo Software

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*