Akustische Angriffe Festplatte Beschädigen und Stürzt OS Ab

Klänge waren schon immer eine Quelle der Unterhaltung, aber sie verwandeln sich in Albträume. Lassen Sie uns sehen, wie Schallwellen dem Festplattenlaufwerk eines Benutzers Schaden zufügen und sich in einen echten Albtraum verwandeln…

Festplatten sind ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens. Fast jede Technologie kann für Festplatten verwendet werden. Sie enthalten die meisten unserer wichtigen Daten und sind für uns alle zu einem wertvollen Gut geworden. Wenn diese Festplatten abstürzen und unsere Daten damit wegnehmen, wird es schlimmer. Die Gründe für einen Festplattenabsturz reichen von Malware-Angriffen bis zu einer Reihe anderer Probleme wie Hardwarefehlern, Softwareproblemen usw. Aber können diese Gründe für einen Festplattenausfall mit großem Sound versehen werden?

Ja. Sowohl Schall- als auch Ultraschallwellen mit hohen Frequenzen können Ihrem System Schaden zufügen und dazu führen, dass Ihre Festplatte defekt wird oder fehlerhafte Sektoren bildet. Es gibt mehrere Vorfälle, die uns beweisen, dass Festplattenlaufwerke durch hochfrequente Schallwellen beschädigt werden können. Schauen wir uns einen dieser Vorfälle an.

Im vergangenen Jahr wurde das Hauptdatenzentrum der ING Bank in Bukarest, Rumänien, bei einem Feuerlöschtest schwer beschädigt. Weitere Untersuchungen hatten ergeben, dass es die lauten Geräusche von Inertgas waren, die Dutzende von Festplattenlaufwerken zerstörten. Die Website der Bank ist derzeit offline und die Bank verlässt sich ausschließlich auf ihr Backup-Rechenzentrum. War es nur das Geräusch, das die Laufwerke zerstört hatte, wenn ja, wie? Wie wirkt sich Sound auf die Funktionalität einer Festplatte aus? Es wird im weiteren Verlauf des Artikels besprochen.

WIE HOCHFREQUENZSOUNDS EIN Alptraum sein können

Forscher von Universitäten in Michigan und Zhejiang in China haben herausgefunden, dass die Verwendung von Schall- oder Ultraschallwellen mit unterschiedlichen Frequenzen die Lese-, Schreib- und Speicherfunktionen eines Festplattenlaufwerks beschädigen kann.

Sie beweisen, dass jedes Gerät, das Schallwellen aussenden kann, wie z. B. Lautsprecher, auf die Festplatte eines Systems zielen und zum Absturz führen kann. Somit kann eine böswillige Person mit einigen kostengünstigen Lautsprechern oder über die Lautsprecher eines Systems einen Festplattenangriff auslösen. Hacker machen ein Opfer auch dazu, eine schädliche Website zu besuchen oder ihm Phishing-E-Mails zu senden. Wenn Sie auf den böswilligen Link klicken, wird über die Systemlautsprecher des Benutzers ein schädlicher Ultraschallton abgespielt, der zum Absturz der Festplatte führt.

“Es stellt sich heraus, dass aufgrund der mikroskopischen Toleranzen in der modernen sich drehenden Festplatte laute Geräusche den Betrieb stoppen und sogar zu einem dauerhaften Ausfall führen können. Dies ist wahrscheinlich auf vibrierende interne Komponenten zurückzuführen.” Sagt Brendan Gregg, ein australischer Computeringenieur, der für Sun arbeitet.

http://www.abc.net.au

Diese hörbaren Wellen vibrieren den Lese- / Schreibkopf der Festplatte und die Ultraschallwellen verändern die Ausgabe des Schocksensors der Festplatte. Diese Vibrationen verursachen Schäden an der Festplatte und den enthaltenen Daten, sodass auf die an diesen Orten gespeicherten Daten nicht zugegriffen werden kann. Diese beiden Fehler können zu Problemen mit dem Betriebssystem oder der Anwendung führen, einschließlich fortlaufender Beschädigung und Neustarts des Systems.

Die Forscher führten Tests mit einer Toshiba-Festplatte durch, die Ultraschallsignalen ausgesetzt war, und konnten den Lese- / Schreibkopf der Festplatte zum Absturz bringen. Dies könnte das Laufwerk beim Lesen und Schreiben unzuverlässig machen und zu fehlerhaften Sektoren führen.

Das Grundprinzip dieses Angriffs besteht darin, dass Schallwellen mechanische Schwingungen in die Datenspeicherplatten einer Festplatte einbringen. Wenn der Ton mit einer bestimmten Frequenz abgespielt wird, entsteht ein Resonanzeffekt, der den Vibrationseffekt verstärkt. Dies führt zu Schäden an der Platte.

Schallwellen mit hohen Frequenzen können dauerhaften Datenverlust, Programmabstürze und nicht behebbaren physischen Verlust bei Festplatten verursachen, indem sie fehlerhafte Sektoren erzeugen. Sobald fehlerhafte Sektoren auf einer Festplatte gebildet wurden, können die in diesen Sektoren gespeicherten Daten nicht mehr gelesen werden und erscheinen dem Benutzer möglicherweise beschädigt und unzugänglich.

Da Festplatten große Mengen an Informationen in kleinen Bereichen jedes Plattentellers speichern, sind sie so programmiert, dass sie alle Lese- / Schreibvorgänge während der Vibrationszeit eines Plattentellers stoppen, um ein Verkratzen der Speicherplatten und eine dauerhafte Beschädigung einer Festplatte zu vermeiden.

Diese Angriffe können auf verschiedene Arten ausgeführt werden. Je näher der Lautsprecher an der Festplatte ist, desto weniger Zeit wird für den Angriff benötigt. Je länger der Angriff dauert, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein permanenter Denial-of-Service (DoS) verursacht wird, der einen Neustart des Geräts erfordert, anstatt eines vorübergehenden Problems, von dem das Gerät selbst wiederhergestellt werden kann.

Es wurde festgestellt, dass diese Schallwellen sogar CCTV-Kameras und Geldautomaten Schaden zufügen können, die auch ihre Festplatten beschädigen. Damit der Angriff unbemerkt bleibt und seine Natur unbekannt ist, sollte das Signal unterhalb des menschlichen Hörbereichs (20 bis 20.000 Hz) liegen.

Diese durch Schallwellen ausgelösten DoS-Angriffe haben unterschiedliche Auswirkungen auf verschiedene Betriebssysteme. Dies ist in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Das obige Diagramm zeigt verschiedene Symptome, einschließlich Bluescreens und Betriebssystemfehler. All dies kann die Festplatte Ihres Systems so stark wie möglich beschädigen.

Darüber hinaus für die akustische angriffe festplatte beschädigen, Sie müssen bestimmte Frequenzen haben und die Lautsprecher müssen sich in Richtung des Geräts befinden. Die für vier verschiedene Festplattenmodelle erforderlichen Frequenzen sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Erholung vom Angriff

Weiter oben in diesem Artikel haben wir erläutert, wie diese Angriffe Ihr Festplattenlaufwerk beschädigen oder beschädigen können. Kontinuierliche Dateibeschädigung, Systemneustarts und Bluescreens können sich ebenfalls negativ auf Ihre Festplatte auswirken. Nach akustischen Angriffen können Benutzer dauerhaften Datenverlust, Programmabstürze und fehlerhafte Sektoren auf ihren Festplatten feststellen. Viele der Daten bleiben beschädigt und unzugänglich. In einigen Fällen ist die Festplatte beschädigt oder nicht erkennbar.

Was passiert mit Ihren wichtigen Daten auf der Festplatte nach einem akustischen Angriff? Sind sie für immer verloren? Nicht, wenn Sie eine aktuelle Datensicherung haben. Und Sie müssen nicht in Panik geraten, auch wenn Sie kein Backup haben, da es sehr zuverlässig ist akustische angriffe festplatte beschädigen datenwiederherstellung Das hilft, Ihre verlorenen Daten abzurufen.

REMO Recover ist eine zuverlässige Datenwiederherstellungssoftware, mit der Sie Ihre Dateien einfach wiederherstellen können. Das Tool kann bis zu 300 Dateitypen wiederherstellen. Und es bietet die Optionen von datenwiederherstellung defekte festplatte oder eine Festplatte mit beschädigten Sektoren. REMO Recover kopiert die Disk-Images der fehlerhaften Sektoren und kopiert diese Disk-Images an einen neuen Speicherort. Später kann der Benutzer Dateien mit diesen Disk-Images wiederherstellen.

Mit der Option zur Laufwerkswiederherstellung in REMO Recover können Sie das fehlende Laufwerk mit fehlerhaften Sektoren auswählen. Wählen Sie dann einen neuen Speicherort, um Ihre wiederhergestellten Daten zu speichern. Das Tool bietet dem Benutzer auch eine Vorschauoption, mit der er vor der Wiederherstellung eine Vorschau seiner Dateien anzeigen kann.

Akustische Angriffe Festplatte Beschädigen und Stürzt OS Ab was last modified: May 11th, 2020 by Remo Software

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*