Beste Weg zum Konvertieren Dynamischer Datenträger in Basisdatenträger

Dynamische Festplatten sind die Festplattenkonfigurationen, die erweiterte Funktionen wie Festplattenspiegelung, Parität und Striping usw. bieten. Dynamische Festplattenkonfigurationen können problemlos auf allen Festplattenarten wie IDE- und SATA-Festplatten angewendet werden. Tatsächlich sind diese dynamischen Festplatten sehr flexibel zu verwenden. Auf diesen dynamischen Laufwerken können verschiedene Arten von Volumes wie Spanned Volumes, Mirrored Volumes, Stripped Volumes, RAID 5 Volumes und viele mehr erstellt werden.

Trotz dieser Vorteile haben dynamische Datenträger einige Einschränkungen. Windows ermöglicht es Ihnen, das Betriebssystem nur auf einer Basisfestplatte, z. B. einer Primärfestplatte, zu installieren. Darüber hinaus haben die meisten Benutzer dynamischer Festplatten bei der Verwendung dieser dynamischen Datenträger auf dynamische Datenträger ungültige Fehler und viele solcher Fehler festgestellt. Aus diesen Gründen möchten Sie möglicherweise den dynamischen Datenträger in den Basisdatenträger konvertieren. Aber was ist der beste Weg, um eine dynamische Festplatte in eine Basisfestplatte zu konvertieren? Im Folgenden finden Sie die Schritte, die Ihnen dabei helfen, diese Konvertierung effektiv durchzuführen:

Achtung: Nehmen Sie eine vollständige Sicherung aller Daten in den Volumes vor und speichern Sie sie sicher auf einem externen Laufwerk.

  • Klicken Sie zuerst auf „Start„, klicken Sie darauf und dann auf „Systemsteuerung„, um das Bedienfeld zu öffnen
  • Jetzt, in der Liste der Optionen, die auf der Systemsteuerung zur Verfügung gestellt werden, doppelklicken Sie einfach auf das Symbol „Verwaltungswerkzeuge„, und doppelklicken Sie dann auf „Computerverwaltung„, damit wird eine Computerverwaltungskonsole geöffnet
  • Klicken Sie in diesem Computerverwaltungsfenster einfach auf die Option „Datenträgerverwaltung„, die sich im linken Bereich der Konsole befindet
  • Wählen Sie alle Volumes aus, die in der Dynamik enthalten sind und die Sie verdecken möchten, und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf
  • Sie erhalten nun ein Kontextmenü mit einer Liste einiger Optionen, unter denen Sie die Option „Löschen“ auswählen können
  • Sobald alle Volumes gelöscht sind, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenträger und wählen Sie die Option „Konvertieren in Basisdatenträger„.

Damit wird die Festplatte nun in Basic konvertiert und für den normalen Gebrauch eingerichtet. Ein wichtiger Punkt bei der Auswahl der zu löschenden Volumes ist, dass Sie darauf achten, dass alle Ihre Daten von allen Volumes gesichert werden. Wenn nicht, mit nur einem einfachen Klick werden Ihre gesamten Daten verloren gehen! Da Sie die Volumes löschen, wenn Sie ein falsches Volume auswählen, gehen alle Ihre Daten innerhalb dieses Volumes verloren. Keine Sorge, in solchen Fällen können Sie die Remo Recover Software verwenden, die die beste ist Windows Datenrettung software um das gelöschte Volume mit all seinen Daten in nur wenigen Minuten wiederherzustellen. Trotzdem wird empfohlen, alle Volumes zu sichern.

 

Beste Weg zum Konvertieren Dynamischer Datenträger in Basisdatenträger was last modified: Dezember 6th, 2019 by Remo Software

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*