Bildgebung vs Sicherungssoftware

Imaging und Backup klingen zwar gleich, sind aber in Wirklichkeit unterschiedlich. Es gibt viele unterschiede zwischen Bilddaten und datensicherung. Imaging ist die sekundäre Speicherung der benötigten Daten auf einem einzigen Dach. Alle Daten werden in einem einzigen Dateiformat wie z. B. einem ISO-Dateityp für DAA-Festplattenabbilder gebunden. Es gibt verschiedene kostenlose und kostenpflichtige Imagesicherungssoftware auf dem Internetmarkt. Gleichzeitig bezieht sich die Datensicherung auf die Sekundärdaten der benötigten Daten, die unverändert gespeichert werden. Wenn ein Benutzer beispielsweise eine Wortdatei sichern möchte, kopiert er diese Wortdatei einfach und speichert sie an einem anderen Ort, sodass der Benutzer sie vom gespeicherten sekundären Ort aus verwenden kann, selbst wenn die ursprünglichen Quelldaten zerstört werden. In beiden Fällen werden sie üblicherweise für Sicherungszwecke verwendet. Abgesehen von dieser Ähnlichkeit unterscheiden sie sich stark, was im Folgenden näher erläutert wird.

Bildgebung vs sicherungssoftware

Bilddaten:

Normalerweise dient die Imaging-Methode zum Bereitstellen großer Datenmengen in der Organisation für Sicherungszwecke. Gleichzeitig ist hier die Datenverarbeitung mühsam, da der gesamte Teil der Daten auf der Festplatte oder ein großes Datenvolumen abgebildet wird, das letztendlich einige Zeit in Anspruch nimmt. Bei der ersten Einführung wurde das Datenimage zum Erstellen mehrerer Kopien derselben Datenträger verwendet, um die Zeit zu verkürzen. Gleichzeitig können die frühen Datenbilder nur einmal und nicht mehr geschrieben werden. Heute können die Daten angepasst, bearbeitet, sortiert usw. und alle Arten von Dateioperationen durchgeführt werden. Eine Disk-Imaging-Software ruft die erforderlichen Daten vom Benutzer oder automatisch ab, um die Disk-Images zu erstellen.

Vorteile:

  • Sehr sicher und geborgen
  • Die Genauigkeit der Daten beträgt fast Cent Prozent
  • Kann leicht gespeichert oder in einen CD / DVD-Speicher für tragbare Zwecke umgewandelt werden
  • Geeignet für größere Datenmengen, die regelmäßig gesichert werden müssen
  • Geeignet für Daten, die für komplexe Prozesse wie Betriebssysteminstallation, Festplattenspiegelung usw. Bereitgestellt werden
  • Schneiden Sie unerwünschten Speicherplatz ab und komprimieren Sie die Daten

Nachteile:

  • Die Datenanpassung ist zwar möglich, erfordert jedoch das Tool apt, um die Daten im Bild anzupassen oder zu bearbeiten
  • Aufgrund der Datenkomprimierung großer Volumina kann das Erstellen von Bildern mehr Zeit und Leistung des PCs in Anspruch nehmen
  • Ein kleiner Fehler wirkt sich auf das gesamte Festplatten-Image aus und führt zur Datenvernichtung

Datensicherungssoftware:

Bei einem Datensicherungsvorgang werden alle Daten, die am sekundären Speicherort gespeichert sind und für Notfälle gespeichert werden, die Datenquelle so replizieren, wie sie ist. Die zu diesem Zweck bereitgestellte Software wird als Sicherungssoftware bezeichnet. Das Wichtigste an dieser Art von Software ist, dass sie alle möglichen Mechanismen für Sicherungszwecke verwendet. Beispielsweise können sie auch Datenimaging verwenden. In den meisten Fällen werden Daten in kleinen Mengen und Daten, die selten verwendet werden, direkt ohne Verwendung des Datenabbildungsmechanismus gesichert.

Vorteile:

  • Keine Komprimierung und Dekomprimierung erforderlich
  • Da wir die Daten so verwenden, wie sie vorliegen, besteht keine Gefahr von Konvertierungs- und Kryptografiefehlern
  • Benötigt keine spezielle Software oder einen speziellen Mechanismus zum Lesen / Schreiben der Daten
  • Geeignet für extrem kleine Daten, die nicht für die Bildgebung geeignet sind
  • Einfache Datenaktualisierung und Datenbearbeitung

Nachteile:

  • Da die Daten direkt verwendet werden, treten beim Duplizieren manchmal Fehler auf, z. B. Lese- / Schreibfehler.

Unabhängig vom Typ kann es sich um Imaging- oder Backup-Software handeln. Dies hängt von der Umgebung und den Benutzeranforderungen ab. Wenn es sich um eine kleine Datei handelt, kann der Benutzer die Dateien kopieren und einfügen. Wenn es sich um eine große Datenabbildung handelt, kann sie bereitgestellt werden. Das Ziel ist jedoch, die erforderlichen Daten in Notfällen wiederherzustellen. In beiden Fällen ist jedoch ein Datenverlust möglich disk-Image und sicherung auch. Falls der Datenverlust systemorientiert ist, kann er mit einer guten Wiederherstellungssoftware wie Remo Recover wiederhergestellt werden. Darüber hinaus wird diese Anwendung auch zum Wiederherstellen von Daten von der Festplatte nach dem Formatieren verwendet.

Bildgebung vs Sicherungssoftware was last modified: January 31st, 2020 by Remo Software

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*