Dateigrößenbeschränkung Outlook Erhöhen

Als Outlook-Benutzer kennen Sie möglicherweise die Meldung „Postfach voll: Ihr Postfach ist voll, Sie können möglicherweise keine Elemente senden oder empfangen“, mit der Benutzer das Senden oder Empfangen von Elementen einschränken können. Diese Meldung wird im Allgemeinen angezeigt, wenn Sie Ihr Outlook-Postfach vollständig ausgelastet haben.

Wenn bei einem vollständigen Postfachfehler ein Postfachfehler auftritt, der einer der häufigsten Outlook-Fehler ist, werden Sie in diesem Artikel dazu aufgefordert, die Dateigrößenbeschränkung für PST und OST in verschiedenen Outlook-Versionen wie Outlook 2019, 2016, 2003, 2007, 2010 zu erhöhen. Tauchen wir also tief ein und machen uns mit den Methoden vertraut, mit denen Sie arbeiten können dateigrößenbeschränkung Outlook erhöhen.

Wie kann Ich Dateigrößenbeschränkung Outlook Erhöhen?

Es ist bekannt, dass in Outlook 2003 und 2007 die maximale Grenze für PST- und OST-Dateien auf 20 GB festgelegt ist. Bei Outlook 2010 und höher ist dies jedoch nicht wie empfohlen der Fall

Das Limit für PST- und OST-Dateien beträgt 50 GB. Normalerweise wird das Limit der Dateien in einem Programm von der Windows-Registrierung festgelegt. Daher beträgt der Registrierungswert MaxLargeFileSize-Registrierungseintrag 50 GB, während der WarnLargeFileSize-Registrierungseintrag 47,5 GB beträgt. Mit den unten genannten Methoden kann jedoch die Dateigrößenbeschränkung für PST- und OST-Dateien erhöht werden.

MaxLargeFileSize Der Wert in der Registrierung bezieht sich auf die maximale Größenbeschränkung für OST- und PST-Dateien. Sobald die maximale Größenbeschränkung erreicht ist, können in Outlook keine .ost- und .pst-Dateien mehr wachsen.

Während WarnLargeFileSize Der Registrierungswert bezieht sich auf das maximale Datenlimit. Sobald das maximale Datenlimit vollständig ausgeschöpft ist, kann Outlook nicht mehr weiter wachsen.

Hinweis: Der Wertunterschied zwischen dem MaxLargeFileSize-Registrierungseintrag der PST- und der .ost-Datei und dem WarnLargeFileSize-Registrierungseintrag sollte mindestens 5% betragen, damit die internen Prozesse nicht behindert werden.

Schritte zu Dateigrößenbeschränkung Outlook Erhöhen über Registry

Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte, um die Dateigrößenbeschränkung für .pst und .ost zu erhöhen, indem Sie Änderungen an der Registrierung vornehmen:

Hinweis: Sie können beide Methoden verwenden, um die PST- und OST-Dateigrößenbeschränkungen zu erhöhen. Die folgende Methode wird für das PST-Format gezeigt, aber Sie können dieselben Schritte ausführen, um auch die OST-Dateigröße zu erhöhen.

Schritt 1: Klicke auf Windows Start Taste Geben Sie ein Run und schlagen Enter.

Schritt 2: Sobald das Dialogfeld Ausführen angezeigt wird, geben Sie ein Regedit und klicken Sie auf OK.

Schritt 3: Navigieren Sie zu HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\x.0\Outlook\PST

Schritt 4: Klicke auf PST und Right-click auf es.

Schritt 5: Choose MaxLargeFileSize aus dem rechten Bereich.

Schritt 6: Klicke auf Modify und geben Sie dann den Wert ein.

Schritt 7:  Klicke auf OK Taste.

Schritt 8: Wiederholen Sie nun die Schritte 4 und 6, indem Sie auswählen WarnLargeFileSize als eine option.

Hinweis: Sie müssen MaxLargeFileSize- und WarnLargeFileSizeRegistry-Werte erstellen, wenn sie nicht vorhanden sind. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Registrierungswerte zu erstellen.

Schritt 1:  Klicke auf Windows Start Taste Geben Sie ein Run und schlagen Enter.

Schritt 2:  Sobald das Dialogfeld Ausführen angezeigt wird, geben Sie ein Regedit und klicken Sie auf OK.

Schritt 3:  Navigieren Sie zu HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\x.0\Outlook

Schritt 4: Rechtsklick auf Outlook option und dann gehe zu New option, dann wählen Sie Key.

Schritt 5: Nun Geben Sie ein PST und dann auf schlagen Enter.

Schritt 6: Rechtsklick auf PST option und dann gehe zu New option.

Schritt 7:  Wählen Sie nun DWORD(32-bit) Value option verfügbar.

Schritt 8: Geben Sie ein MaxLargeFileSize und dann auf schlagen ENTER.

Schritt 9: Edit DWORD Value Fenster erscheint. Wählen Sie die Option Dezimal und geben Sie den Wert unter ein Value data box und klicken Sie dann auf Ok Taste.

Schritt 10: Jetzt können Sie die Schritte 5 und 7 wiederholen, um einen weiteren zu erstellen DWORD(32-bit) Value für WarnLargeFileSize und schließen Sie dann die Registrierung.

Hinweis: Der in das Datenfeld Wert einzugebende Wert sollte entweder in Megabyte oder Gigabyte angegeben werden. Um solche Werte einzugeben, muss ein Konvertierungsrechner wie Memory and Storage Converter verwendet werden.

Wenn das Postfach voll ist, können Sie E-Mails löschen, um Platz zum Senden oder Empfangen von E-Mails zu schaffen. Falls einige der Mails in Ihrer Mailbox fehlen, können Sie sie verwenden Remo PST Reparaturwerkzeug um wichtige Outlook-Daten wiederherzustellen. Es kann Ihnen auch helfen, schwer beschädigte oder beschädigte PST-Dateien mit wenigen einfachen Klicks abzurufen. Laden Sie die Software jetzt herunter!!

Download Remo Recover for Recycle Bin recovery

Tipps zum effizienten Verwalten von Outlook:

  • Es wird empfohlen, unerwünschte Mails und Anhänge in regelmäßigen Abständen zu löschen.
  • Blockieren Sie Junk-E-Mails wie Werbemails, um Platz zu sparen.
  • Ordnen Sie Ihre E-Mails in regelmäßigen Abständen ordnungsgemäß in Ordnern an.

Fazit:

Die oben genannte Methode kann Ihnen dabei helfen, die PST- und OST-Dateigrößenbeschränkungen zu erhöhen. Diese Informationen werden weiter aktualisiert, sobald in naher Zukunft neue Probleme mit Outlook auftreten. Angenommen, wenn Sie auf Probleme stoßen, die oben nicht erwähnt wurden, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit und teilen Sie uns mit, ob dieser Artikel für Sie hilfreich war, oder wenden Sie sich an unser technisches Support-Team, um weitere Informationen zu erhalten.

Dateigrößenbeschränkung Outlook Erhöhen was last modified: Mai 11th, 2021 by Remo Software

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*