Entfernen Sie Virus von USB Stick ohne Datenverlust

Wir verwenden in unserem Alltag in der Regel USB-Sticks als temporäres Speichermedium und zur Datenübertragung zwischen den Systemen. Im Vergleich zu anderen Speichergeräten sind USB-Sticks jedoch leicht anfällig für Virusinfektionen, da sie auf jedem Computer problemlos verwendet werden können. Sie können leicht in jedes System ein- und ausgesteckt werden. Dies ist der Hauptgrund für eine Virusinfektion auf diesen USB-Sticks. Dies würde zu Datenkorruption führen; Dies führt zum Verlust Ihrer wichtigen Dateien auf diesen USB-Sticks. Ich glaube, die meisten von euch sind vielleicht auf solche Situationen gestoßen und haben dadurch sogar Ihre wichtigen Daten aus den USB-Sticks verloren.

Hör auf dich zu sorgen und handle schnell! Wenn Sie irgendwelche Spuren einer solchen Infektion finden, versuchen Sie, sie so schnell wie möglich zu entfernen. Andernfalls könnten sie sich selbst replizieren und Ihren gesamten USB-Stick korrupt machen. Hier sind einige der Tipps / Schritte, um Viren aus Ihrem USB-Stick zu entfernen, ohne Ihre wichtigen Daten zu verlieren. Lesen Sie weiter um zu wissen wie:

Dateien einblenden: Aufgrund einer Virusinfektion werden Ihre wichtigen Dateien auf dem USB-Stick möglicherweise ausgeblendet. Versuchen Sie also zuerst, diese Dateien sichtbar zu machen:

  • Im Startmenü -> Klicken Sie auf Run -> geben Sie cmd ein, um die Eingabeaufforderung zu öffnen
  • Geben Sie jetzt Ihre ein Flash Drive Brief(zum Beispiel J) gefolgt von Doppelpunkt, d.h. J:
  • Art attrib -r -a -s -h *.*und drücke Eingeben

Dies zeigt alle Ihre Dateien auf dem USB-Stick.

Virus identifizieren und löschen: Suchen und identifizieren Sie den Virus und löschen Sie ihn. Tatsächlich kann Virus in vielen Formen existieren wie Autorun.inf, Newfolder.exe, RAVMON.exe, New-folder.exe, SVChoste.exe usw. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den Laufwerksbuchstaben (zum Beispiel J) gefolgt von einem Doppelpunkt (J 🙂 und drücke Eingeben Geben Sie dann ein

“dir /w/o/a/p”  (ohne anführungszeichen)

Dadurch werden alle auf dem Laufwerk vorhandenen Dateien aufgelistet. Wenn Sie eine der oben aufgelisteten Dateien finden, löschen Sie sie einfach durch Eingabe “del” gefolgt von dem vollen Namen der Datei und einem “attrib” Befehl. Wenn es sich beispielsweise um eine autorun.inf handelt, verwenden Sie

  • “attrib -s -h -r autorun.inf” .( ohne doppelte Anführungszeichen) Drücke Eingeben und dann tippen Sie ein
  • “del autorun.inf”

Falls es sich um einen shortcut virus handelt, d. H. Alle Dateien wurden zu Shortcuts, müssen Sie sie verwenden

  • “del *.lnk”und drücken Sie die Eingabetaste. (ohne Anführungszeichen)
  • Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie Eingeben. (ohne doppelte Anführungszeichen)
    “attrib -s -r -h *.* /s /d /l”

Warten Sie einige Zeit und öffnen Sie dann den USB-Stick.

Falls dies nicht funktioniert, dann benutze es einfach   attrib -h -r -s /s /d j: \*.*   und warten Sie einige Zeit und öffnen Sie dann Ihren USB-Stick.

Hinweis: Vergessen Sie nicht, den Buchstaben “J” durch den Laufwerkbuchstaben für den auf Ihrem System angezeigten USB-Stick zu ersetzen

Verwenden Sie Antivirensoftware:

Falls die oben beschriebenen Schritte oder Befehle den Virus nicht aus Ihrem USB-Stick entfernen, nutzen Sie einfach die gute und vertrauenswürdige Antivirensoftware, die es auf dem Markt gibt. Stellen Sie sicher, dass Sie immer die aktualisierten Versionen der Software verwenden, da sie vollständige Sicherheit bieten und so ausgelegt sind, dass sie auch die neueren Bedrohungen schützen.

Formatieren Sie Ihren USB-Stick

Dies ist die letzte Option, um den Virus von Ihrem USB-Stick zu entfernen. Auch wenn die Antivirus-Software den Virus nicht entfernen konnte, gehen Sie nach “Quick Format”. Bevor Sie diese Option ausführen, vergewissern Sie sich, dass Sie alle wichtigen Daten auf dem USB-Stick gesichert haben.

  • Gehe zu Anfang -> klicke auf Arbeitsplatz (neuere Windows benutzen Computer)
  • Von der Laufwerke Liste Ihr USB-Stick suchen und rechten Maustaste darauf
  • Wählen Sie nun die Option Schnellformat und klicken Sie auf “Ja“, wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden

Damit wird Ihr USB-Stick erfolgreich formatiert und die Viren werden entfernt. Jetzt stellen Sie einfach Ihre gesicherten Daten wieder her. Falls Sie keine Sicherungskopie haben, werden Sie Ihre Daten sicher verlieren. Dies liegt daran, dass die Formatierung alle auf dem USB-Stick gespeicherten Daten vollständig löscht. Vergessen Sie daher nicht, eine Datensicherung vor dem Formatieren zu machen. Falls Sie kein Backup haben und Ihre gesamten Daten verloren haben, nutzen Sie die Remo Datenrettung Software und Wiederherstellung Ihrer Daten zurück. Mit diesem Tool können Sie Ihre vollständigen Daten auch nach dem Formatieren des USB-Sticks wiederfinden.

Wichtige Notiz:

  • Scannen Sie Ihren USB-Stick immer mit der neuesten Antivirus-Software und verbinden Sie ihn mit Ihrem PC
  • Aktualisieren Sie die Antivirensoftware regelmäßig
  • Nehmen Sie häufig Datensicherung vor
Entfernen Sie Virus von USB Stick ohne Datenverlust was last modified: December 4th, 2019 by Remo Software

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*