FAT32, exFAT und NTFS: Kennen Sie den Unterschied

Ein Dateisystem ist nichts anderes als ein Satz von Regeln, die das Speichern und Abrufen von Daten in der Speichereinheit steuern. Lassen Sie uns den Unterschied zwischen FAT32, exFAT und NTFS Dateisystem Architektur erkunden.

Geschichte des Dateisystems

Jeder kennt das Windows-Betriebssystem und seine benutzerfreundliche Oberfläche. Es ist immer noch eines der beliebtesten Betriebssysteme für eine große Anzahl von Computernutzern. Beim Arbeiten mit Windows stoßen wir immer auf die verwendeten Dateisysteme. Das interne Laufwerk ist mit NTFS-Dateisystem formatiert und externer Speicher ist mit FAT32 oder exFAT-Dateisystem formatiert. Lassen Sie uns mehr über den Unterschied zwischen FAT-, exFAT- und NTFS-Dateisystemen wissen.

Windows OS ist eines der interaktivsten und benutzerfreundlichsten Betriebssysteme der Welt. Und es ist immer auf dem Weg, Innovation und Technologie einzuführen. Die Dateisysteme sind auch ein Teil solcher Innovationen, um die Datenverarbeitung besser zu bewältigen. Um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, hat Microsoft daher die führenden Dateisysteme namens FAT-Dateisystem entwickelt. Der moderne FAT32 ist ein Vorläufer des alten FAT-Dateisystems.

Unterschied zwischen FAT32-, exFAT und NTFS Dateisystemen

Das früheste Dateisystem wurde Ende der 70er Jahre mit dem Namen FAT oder File Allocation Table eingeführt. Dieses von Microsoft entwickelte System bietet eine Reihenfolge für alle Dateien, die auf einem Gerät gespeichert sind. Die anderen Architekturen wie FAT16 und FAT32 sind eine Weiterentwicklung dieses originalen FAT 8-Bit-Systems.

Das neue NTFS-Dateisystem wurde entwickelt, um den Anforderungen moderner Computer gerecht zu werden. Abgesehen davon, dass es sich um eine erweiterte Dateisystemarchitektur handelt, kann es die Datenverarbeitung der gegenwärtigen Welt verwalten. Das ist der Grund, warum all die neuen Betriebssysteme mit Windows und einigen anderen dies als Standard-Dateisystem in modernen Computern verwenden.

Das NTFS-Dateisystem

Das NTFS-Dateisystem wurde von Microsoft Anfang der 90er Jahre mit seinem neuen Windows NT eingeführt. Die Entwicklung dieses Dateisystems wurde ein Jahrzehnt vor seiner Entstehung begonnen. Als es jedoch geschah, war es eine der am meisten gefeierten Technologien der Zeit. Das New Technology File System (NTFS) bietet eine große Dateigröße. Mehr als ein durchschnittlicher Computerbenutzer braucht.

Mit der Entwicklung dieser Technologie wurde eine Handvoll Upgrades eingeführt und hinzugefügt. Einige der Zusätze sind symbolische NTFS-Links, schrumpfende Partitionen und Selbstheilung. Es gab Vorstellungen über NTFS Dateisystem, dass es eine Dateigröße von 16EB-1KB anbieten kann. Jetzt wird das praktische Limit von NTFS als 256 TB-1 KB bezeichnet.

Das NTFS-Dateisystem ist eine erweiterte Systemarchitektur. Es führt ein Journal aller gespeicherten Dateien und verfolgt die möglichen Änderungen im Dateisystem. Sehen wir uns einige Parameter dieses Dateisystems an.

FAT32 Dateisystem

Die Geschichte des Computers hat einen bedeutenden Platz für FAT-Dateisystem. Es ist das älteste Dateisystem der Welt. Das File Allocation Table (FAT) -Dateisystem wurde mit 8 Bit entwickelt und auf FAT12, FAT16 und FAT32 erweitert. Die modernste Form der FAT-Systemarchitektur ist FAT32. Es verfügt über eine 32-Bit-Dateizuordnungstabelle. Dadurch können Benutzer die Einschränkungen des FAT16-Dateisystems umgehen.

Das FAT32-Dateisystem konnte die Anforderungen moderner Computersysteme nicht erfüllen, eignet sich jedoch hervorragend für Speichergeräte wie Flash-Laufwerke, USB-Sticks usw. Es kann eine Dateigröße von bis zu 4 GB bieten. Aufgrund seiner moderaten architektonischen Struktur wird das FAT32 über die CD hinaus in Computern implementiert. Es wird von Spielekonsolen, DVD-Playern, HDTVs und anderen Geräten mit USB-Anschluss akzeptiert.

exFAT Dateisystem

Der exFAT ist eine erweiterte Version des FAT-Dateisystems. Es wird tatsächlich als Extended-FAT-Dateisystem bezeichnet. Dies ist nützlich in Bereichen, in denen das herkömmliche FAT-System nicht funktioniert. Es zeichnet sich in vielerlei Hinsicht aus, von denen eine die Begrenzung der Dateigröße sein würde. Sie können eine Datei mit einer exFAT-Dateisystemarchitektur von mehr als 4 GB haben. Dies ist einer der Hauptfaktoren für die Implementierung in moderne Speicherkarten. Die meisten Hochgeschwindigkeits-SDXC-Karten sind mit dieser Architektur formatiert.

Wie das NTFS-System hat es eine Dateigrößenbeschränkung von 16EB, die zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung im Jahr 2016 geschätzt wird. Aber dies hat auch den Vorteil, dass es mit seinen eingeschränkten Funktionen im Vergleich zu NTFS leicht und effizienter ist. Dieses Dateisystem wird von Mac, Windows und Android unterstützt. Es gibt verschiedene Software für andere Betriebssysteme wie Linux, mit denen exFAT ausgeführt werden kann.

Da die Partitionssysteme viel Platz haben, droht sie zu korrumpieren oder zu löschen. Wenn ein solches Dateisystem Betriebssystemen ausgesetzt ist, die diese nicht unterstützen, kann dies ein Problem darstellen. Es gibt zwar verschiedene Methoden, um die Dateien in Ihrer Partition wiederherzustellen. In diesem Fall können Sie eine finden exfat partition datenrettung, NTFS-Partition oder FAT 32-Partition.

Zusammenfassend können wir sagen, dass die oben aufgelisteten Merkmale der drei Dateisystemarchitektur eine Basis für die Unterscheidung zwischen den drei sind. Obwohl, der verbindende Faktor ist ihre Verwendung. Alle drei haben ihre Implementierung auf verschiedenen Plattformen.

FAT32, exFAT und NTFS: Kennen Sie den Unterschied was last modified: December 4th, 2019 by Remo Software

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*