Wie Konvertieren von USB Flash Laufwerk auf Lokaler Laufwerk

Es ist bekannt, dass ein Flash-Laufwerk oder USB-Laufwerk als Wechseldatenträger im Computer verwendet wird. Es wird hauptsächlich verwendet, um Daten zwischen zwei Computergeräten zu übertragen. Manchmal ist es erforderlich, dass Sie Ihr USB-Laufwerk als lokalen Datenträger verwenden, um ein Betriebssystem zu installieren, oder dass nicht mehr genügend Arbeitsspeicher zur Verfügung steht. Wenn es sich um einen Wechseldatenträger handelt, kann man kein Betriebssystem darauf installieren, daher muss man es in einen lokalen Datenträger konvertieren. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, USB Flash Laufwerke als lokale Festplatte zu konvertieren. hier führe ich eine der besten Methoden zur USB-Laufwerk-Konvertierung auf:

Methode zum Konvertieren von USB-Flash-Laufwerk auf lokale Festplatte:

  • Stecken Sie das Flash-Laufwerk in den USB-Anschluss des Windows-Computers. Wenn Sie diesen Laufwerkstyp vorher noch nicht mit Ihrem System verbunden haben, müssen Sie möglicherweise warten, bis die Treiber installiert sind. Manchmal müssen Sie das Laufwerk formatieren, um nicht formatierte Fehler zu vermeiden. Durch das Formatieren dieses Flash-Laufwerks werden jedoch alle darauf gespeicherten Daten gelöscht. In diesem Fall können Sie eine entsprechende karten wiederherstellung software Solche Tools helfen bei der Wiederherstellung von Daten von formatierten Karten.
  • Dann müssen Sie die USB_LocalDisk.zip herunterladen und extrahieren
  • Klicken Sie im Ordner USB LocalDisk mit der rechten Maustaste auf inf und öffnen Sie es mit Notepad oder Notepad ++ oder dem Texteditor
  • Dann gehen Sie zu Zeile 26 der Inf Datei

 

Hinweis: Wir werden den angegebenen Abschnitt bearbeiten “device_instance_id_goes_here”. Es ist besser, diese Datei offen zu halten, da wir sie etwa 40 Sekunden lang benutzen werden

  • Klicken Sie auf dem Desktop auf Start > Run und geben Sie msc ein und drücken Sie OK
  • Suchen Sie Ihren USB-Stick Disk drives und klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Properties
  • Öffnen Sie dann die Registerkarte “Details” und wählen Sie die aufgelistete Option aus (Mithilfe der Tastenkombination Strg + C können Sie diesen Treiber auf Ihren USB-Stick kopieren.)
  • Gehen Sie erneut zu und öffnen Sie die inf-Datei und fügen Sie den kopierten Laufwerkscode ein und aktualisieren Sie die Datei.
  • Suchen Sie den Text “device_instance_id_goes_here” sollte in der Nähe von Zeile 26 sein. Fügen Sie dann den Laufwerkscode, den Sie verwenden, Einfügen-Option oder Strg + V ein
  • Drücken Sie die Taste Save (Jetzt haben wir einen aktualisierten Treiber für das Gerät erstellt, so dass es jetzt als lokale Festplatte gelesen wird. Jetzt müssen wir den Treiber selbst aktualisieren)
  • Gehen Sie zu Start> Ausführen > geben Sie msc ein und suchen Sie Ihr USB-Laufwerk erneut
  • Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Option “Update Driver

Im Assistenten muss man bestimmte Anweisungen befolgen, um den Treiber manuell zu aktualisieren, um das USB-Laufwerk in den lokalen Datenträger zu konvertieren. Dafür,

  • Wählen Sie dann “Install from a list or specific location” und klicke Next
  • Wählen Sie als Nächstes, “Don’t search. I will choose the driver to install” und hit Next
  • Dann klick “Have Disk
  • Navigieren Sie zu Ihrem zuletzt bearbeiteten inf und dann auf Öffnen klicken OK
  • Ignorieren Sie die Eingabeaufforderung “This driver is not digitally signed!
  • Dann drücken Next > Yes > Finish

Mit diesen Schritten können Sie Ihr Flash-Laufwerk leicht in lokale Festplatte konvertieren. Jetzt können Sie das Betriebssystem auf diesem USB installieren und es wird Ihnen auch helfen, wenn Ihr System Speicher ausgeht. Stellen Sie sicher, dass Ihr USB-Speicher über ausreichend Speicherplatz verfügt, bevor Sie diese Optionen ausführen.

Wie Konvertieren von USB Flash Laufwerk auf Lokaler Laufwerk was last modified: December 4th, 2019 by Remo Software

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*